Tobias Jeck holt Silber auf der DM FITA Halle in Stapelfeld Drucken

Am Samstag den 12.03.2010 trafen sich in Stapelfeld bei Hamburg die besten Bogenschützen des Deutschen Bogensport Verbandes zur Deutschen Meisterschaft. Tobias Jeck wurde zu diesem Wettkampf mit 533 Ringen in der Klasse U14 (Schülerklasse 12-13 Jahre) als vorletzter unter 8 Qualifikanten zugelassen.

Mit seinem Compoundbogen, einem Browning Odyssey II, trainierte Tobias intensiv um seine Platzierung auf der DM zu verbessern.Samstag morgen um 9:00 Uhr war es dann soweit. Tobias trat gegen die 8 Kontrahenden an, die allesamt hoch motiviert waren.
Geschossen wurden 2 Durchgänge auf eine Entfernung von 18 Metern, zu je 10 x 3 Pfeile, insgesamt also 60 Pfeile. Die Wertung auf den Zielscheiben, 60 cm Durchmesser, von 10 bis 1.

 

Wärend des ersten Durchgangs konnte man sich ein Bild von den Schützen machen. Ehrgeizig, zielstrebig und verdammt gut waren allesamt. Im ersten Durchgang schoß Tobias 272 Ringe und belegte mit 3 Ringen Rückstand den 2. Platz. Platz 3,4 und 5 folgten mit je einem Ring weniger.  Im zweiten Durchgang schoß Tobias gleichbleibend gut 273 Ringe und erreichte somit ein Gesamtergebnis von 545 Ringen. Mit diesem Ergebnis verpasste er haarscharf den 1. Platz. Ringgleich mit Dominik Jost vom BSC Glauchau belegte Tobias den 2. Platz und ist  Deutscher Vizemeister 2010.

Dominik Jost hatte fünf 10er mehr als Tobias und konnte sich so die Goldmedallie sichern. Den 3. Platz mit 542 Ringen belegte Jakob Michaelis vom CTE Ehrenfriedersdorf.
Der SSV-Baiertal freut sich mit Tobias für sein super Ergebnis und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Bogenschießen und natürlich "Alle ins Gold"!